image
Wilhelm Wagenfeld -
Wilhelm Wagenfeld Leuchte WG 24, 19
image
Marcel Breuer - Schr
Marcel Breuer Schreibtisch S 285, 1
image
George Nelson - Wand
George Nelson Ball Clock, 1948 Sunb
image
Küchenmaschine Arti
Kitchen Aid Artisan Küchenmaschine

Arne Jacobsen

Arne Jacobsen

Arne Emil Jacobsen (* 11. Februar 1902 in Kopenhagen; † 24. März 1971) gilt als einer der international bedeutendsten Architekten und Designer Dänemarks im 20. Jahrhundert. Seine Entwürfe folgten dem Stil des Funktionalismus.

Auf Wunsch des Vaters studierte er Architektur an der Königlich Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen, wo er 1927 den Abschluss machte.

Danach arbeitete er zwei Jahre als Architekt im städtischen Bauamt, bis er sich 1929 mit dem Architekten Flemming Lassen zusammenschloss, um das „Haus der Zukunft“ zu entwerfen.
Für die Einrichtung des Hauses entwickelte Jacobsen einige Möbel aus Metall, dies waren Jacobsens erste Arbeiten als Designer.

Im Jahr 1964 wurden Arbeiten von ihm auf der documenta III in Kassel in der Abteilung Industrial Design gezeigt.

Jacobsen ist dem modernen Funktionalismus zuzuordnen. Seine Bauten und Designarbeiten waren beeinflusst durch Ludwig Mies van der Rohe, Le Corbusier und durch das Bauhaus. In seinem Werk spiegelt sich sein Perfektionismus wider. Er soll fast permanent gearbeitet haben. Erholung bestand für ihn darin, sich einem anderen Bereich kreativer Betätigung zuzuwenden.

Objekte

  • Arne Jacobsen

    Mainzer Rathaus, 1970-1974

    Das Rathaus am Rheinufer unweit der Theodor-Heuss-Brücke gelegen, wurde von Arne Jacobsen und Otto Weitling im Jahr 1966/1970 entworfen und von 1970 bis 1974 gebaut.

  • Arne Jacobsen

    Stuhl Lilie, 1970

    Die "Lilie" führt die Tradition von Arne Jacobsens Ur-Stühlen "Ameise" und "3117" weiter, steigert die schlichten Linien der frühen Entwürfe aber in eine florale, lebendig bewegte Form.

  • Arne Jacobsen

    Armatur KV 1, 1968

    Arne Jacobsen entwarf die Ur-Form dieser Armatur 1961 für seinen Neubau der Dänischen Nationalbank.

    Innovativ war die Idee, die gesamte Armatur in der Wand zu verbergen und nur Hahn und Hebel als geometrisch geformte Schmuckstücke hervortreten zu lassen.

  • Arne Jacobsen

    Service Cylinda, 1967

    Die "Cylinda Line", die Arne Jacobsen für Stelton entwarf, ist Teil eines Paradigmenwechsels im dänischen Design der 60er Jahre.

  • Arne Jacobsen

    Sessel Ei, 1958

    Für die Fluglinie SAS entwarf Arne Jacobsen in den 50er Jahren ein Hotel in Kopenhagen, bei dem ihm die Bauherren fast unbegrenzte Freiheit ließen.

  • Arne Jacobsen

    Sessel Schwan, 1958

    Den Sessel "Schwan" entwarf Arne Jacobsen für das von ihm geplante SAS-Hotel Kopenhagen - ein Vorgehen, das für den Architekten und Produktgestalter charakteristisch war.

  • Arne Jacobsen

    Stuhl 3107, 1955

    Der Formholzstuhl mit dem schlichten Namen "Modell 3107" ist nicht nur einer der bekanntesten Entwürfe Jacobsens, sondern auch einer der am häufigsten produzierten Stühle weltweit.

  • Arne Jacobsen

    Stuhl Ameise 3100, 1952

    Die "Ameise", die ihren Namen der taillierten Rückenlehne verdankt, entwarf Arne Jacobsen für die Kantine eines dänischen Pharmaunternehmens.

Suche

image
Mies van der Rohe -
Ludwig Mies van der Rohe Stuh
image
Le Corbusier - Sesse
Le Corbusier Sessel LC13, 193
image
Studio 65 - Sofa Boc
Studio 65 Sofa Bocca, 1971 D
image
Le Corbusier - Garde
Le Corbusier Garderobe LC17,
Twitter