image
Mies van der Rohe -
Ludwig Mies van der Rohe Stuhl B 42
image
Marcel Breuer - Sess
Marcel Breuer Sessel S 35 R, 1929
image
Alvar Aalto - Sessel
Alvar Aalto Sessel Paimio, 1931 Eb
image
Mart Stam - Stuhl S
Mart Stam Stuhl S 33, 1926 Den Ur-

Adolf Loos

Adolf Loos

Adolf Loos (* 10. Dezember 1870 in Brünn; † 23. August 1933 in Kalksburg) war ein österreichischer Architekt und Kulturpublizist. Er gilt als einer der Wegbereiter der modernen Architektur.

1896 ließ sich Loos endgültig in Wien nieder. Dort begann er seine Tätigkeit als Journalist und Architekt. Trotz eines gewissen Einflusses von Otto Wagner gilt Loos als energischer Gegner des Jugendstils, insbesondere seiner österreichischen Variante, der Wiener Secession. Adolf Loos war ein scharfer Kritiker der angewandten Kunst und aller zeitgenössischen Ideen, „die Kunst“ in Gestalt des Kunstgewerbes mit dem Alltag zu „versöhnen“, also Gebrauchsgegenstände in besonderer Weise künstlerisch zu gestalteten. Er grenzte sich damit insbesondere von den Künstlern der Wiener Werkstätte ab, die seit 1903 eine Verbindung von Alltag und Kunst umzusetzen versuchten. 1904 besuchte er erstmals die Insel Skyros und wurde mit der kubischen Architektur der griechischen Inselwelt konfrontiert.

In der kunstgeschichtlichen Literatur gilt Loos als wichtiger Wegbereiter der Moderne in Architektur und Design mit ihrer entsprechenden Programmatik von „form follows function“, wobei allerdings seine kritische Distanz zu Bauhaus und Deutschem Werkbund oftmals übersehen wurde. Er sah sich durchaus in der Tradition der „Alt-Wiener“ Baukunst etwa eines Joseph Kornhäusel. Die im Bauboom um 1900 nicht seltene Schleifung historischer Stadtensembles fand seine heftige Kritik.

In den 1920er Jahren lebte Adolf Loos überwiegend in Paris und pflegte zahlreiche Kontakte zur dortigen Künstleravantgarde. Er baute unter anderem ein Haus für Tristan Tzara und entwarf auch eine Villa für die Tänzerin Josephine Baker mit einer ganz in horizontalen schwarzen und weißen Streifen gehaltenen Fassade.

Die 1930 gebaute, von ihm konzipierte Villa Müller in Prag ist fast vollständig erhalten und heute als Museum restauriert. Auch hier ist die äußerliche Form der Kubus. Im Inneren werden edle Materialien und Dekors aus verschiedenen Epochen kombiniert.

Objekte

  • Villa Müller

    Architekt: Adolf Loos
    Gebaut: 1930

    Die 1930 gebaute, von ihm konzipierte Villa Müller in Prag ist fast vollständig erhalten und heute als Museum restauriert.

  • Maison Tristan Tzara

    Architekt: Adolf Loos
    Gebaut: 1926

    In den 1920er Jahren lebte Adolf Loos überwiegend in Paris und pflegte zahlreiche Kontakte zur dortigen Künstleravantgarde.

Suche

image
Philippe Starck - Se
Philippe Starck Sessel 212 L.
image
Arne Jacobsen - Sess
Arne Jacobsen Sessel Ei, 1958
image
Charlotte Perriand -
Charlotte Perriand Stuhl 517
image
Studio DDL - Gardero
De Pas, D'Urbino, Lomazzi - St
Twitter