image
Aino Aalto - Glas Bo
Aino Aalto Glas Bölgeblick/Aino, 1
image
Marianne Brandt - Te
Marianne Brandt Teekanne, 1924 Die
image
Mart Stam - Stuhl S
Mart Stam Stuhl S 33, 1926 Den Ur-
image
Josef Albers - Nesti
Josef Albers Nesting Tables, 1926

Charlotte Perriand

Charlotte Perriand (* 24. Oktober 1903 in Paris; † 27. Oktober 1999) war eine französische Architektin und Designerin.

Perriand studierte 1921 bis 1925 Innenarchitektur an der von Henri Rapin geleiteten Kunstgewerbeschule Union Centrale des Arts Décoratifs in Paris.
Nach Ende des Studiums bricht sich mit dem traditionellen Kunstgewerbe und beginnt Möbel zu entwerfen.

Charlotte Perriand

Sideboard Riflesso, 1939

Regalsystem mit reflektierenden Metallschiebetüren.

Charlotte Perriand

Beistelltisch 519 Petalo, 1951

"Petalo", italienisch für Blütenblatt, beschreibt die Form dieser Satztische, die Charlotte Perriand 1951 für ein Studentenwohnheim in der Nähe von Paris entwarf.

Am treffendsten ist der Name, wenn alle fünf Tische kreisförmig angeordnet sind - sie lassen sich allerdings auch übereinander stapeln, um Platz zu sparen.

Charlotte Perriand

Sessel 512 Ombra, 1953

Sessel mit Stahlgestell, verchromt oder schwarz lackiertem Stahl.

Charlotte Perriand

Hocker 524 Tabouret Berger, 1953

Ein niedriger Hocker, der abgeleitet vom französischen "Berger" den Bezug zum Hirten darstellt.
Hocker mit drei gedrechselten Beinen und in drei Massivholz Ausführungen.
Eiche natur, schwarz gebeizte Eiche und amerikanischem Nussbaum natur.

<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 2

Suche

Objekte

image
Castiglioni - Hocker
Achille und Pier Castiglioni
image
Aldo van den Nieuwel
Aldo van den Nieuwelaar Rolla
image
Arne Jacobsen - Sess
Arne Jacobsen Sessel Ei, 1958
image
Marc Newson - Wooden
Marc Newson Wooden Chair, 199
Twitter