image
Marianne Brandt - De
Marianne Brandt Deckenleuchte DMB 2
image
Poul Henningsen - Le
Poul Henningsen Leuchte PH 4/3, 192
image
Le Corbusier - Sesse
Le Corbusier, Jeanneret, Perriand S
image
Marcel Breuer - Schr
Marcel Breuer Schreibtisch S 285, 1

Egon Eiermann

Egon Eiermann (* 29. September 1904 in Neuendorf, heute Teil von Potsdam-Babelsberg; † 19. Juli 1970 in Baden-Baden; vollständiger Name: Egon Fritz Wilhelm Eiermann) war ein deutscher Architekt, Möbeldesigner und Hochschullehrer.

Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Architekten der Nachkriegsmoderne.

Egon Eiermann

Rattansessel E 10, 1949

Egon Eiermann entwarf 1949 mit dem e10 einen Korbsessel aus Rattan, der als Grundlage für alle späteren Korbmöbel gilt.
Der e10 Sessel von Eiermann wird nur durch die Technik des Flechtens geformt und gehalten - ein innovatives Konzept, das später große Resonanz erhielt. In dem von Eiermann und Ruff gestalteten legendären deutschen Pavillon auf der Weltausstellung in Brüssel 1958 stand der Sessel mit dem e14 Hocher als Sitzgelegenheiten im Innen- und Aussenbereich.

Suche

image
Mario Bellini - Stuh
Mario Bellini Stuhl Cab No. 4
image
Giandomenico Belotti
Giandomenico Belotti Spaghett
image
Mies van der Rohe -
Ludwig Mies van der Rohe Stuh
image
Otto Blümel - Nymph
Otto Blümel Garderobenständ
Twitter