image
Michael Thonet - Bug
Michael Thonet Bugholzstuhl Nr.14,
image
Le Corbusier - Sesse
Le Corbusier, Jeanneret, Perriand S
image
Eileen Gray - Sessel
Eileen Gray Sessel Bonaparte, 1935
image
Marcel Breuer - Sess
Marcel Breuer Sessel S 35 R, 1929

Egon Eiermann

Egon Eiermann (* 29. September 1904 in Neuendorf, heute Teil von Potsdam-Babelsberg; † 19. Juli 1970 in Baden-Baden; vollständiger Name: Egon Fritz Wilhelm Eiermann) war ein deutscher Architekt, Möbeldesigner und Hochschullehrer.

Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Architekten der Nachkriegsmoderne.

Egon Eiermann

Rattansessel E 10, 1949

Egon Eiermann entwarf 1949 mit dem e10 einen Korbsessel aus Rattan, der als Grundlage für alle späteren Korbmöbel gilt.
Der e10 Sessel von Eiermann wird nur durch die Technik des Flechtens geformt und gehalten - ein innovatives Konzept, das später große Resonanz erhielt. In dem von Eiermann und Ruff gestalteten legendären deutschen Pavillon auf der Weltausstellung in Brüssel 1958 stand der Sessel mit dem e14 Hocher als Sitzgelegenheiten im Innen- und Aussenbereich.

Suche

Objekte

image
Castiglioni - Hocker
Achille und Pier Castiglioni
image
Joe Colombo - Rollco
Joe Colombo Rollcontainer Bob
image
Peter Maly - Stuhl C
Peter Maly Stuhl Circo, 1998
image
Rietveld - Sofa Utre
Gerrit Thomas Rietveld Sessel
Twitter