image
Hans Hollein - Museu
Hans Hollein Museum für Moderne Ku
image
Ungers - Messe Torha
Oswald Mathias Ungers Messe Torhaus
image
Le Corbusier - Chape
Le Corbusier Chapelle Notre Dame du
image
Adolf Loos - Maison
Maison Tristan Tzara Architekt: Ado

Achille und Pier Giacomo Castiglioni

Achille Castiglioni (* 16. Februar 1918 in Mailand; † 6. Dezember 2002) war ein italienischer Industriedesigner.

Nach dem Architektur-Studium an der Polytechnischen Universität Mailand gründete Achille Castiglioni 1944 zusammen mit seinen Brüdern Livio und Pier Giacomo (* 1913, † 1968) ein Designbüro.

Achille und Pier Castiglioni

Hocker Mezzadro, 1957

Ein "Mezzadro" ist ein Bauer, der die Hälfte seines Ertrages als Zins abführt, und tatsächlich stammen die Einzelteile dieses berühmtesten aller Castiglioni-Entwürfe aus der Landwirtschaft.

Achille und Pier Giacomo Castiglioni

Hocker Sella, 1957

Ein Fahrradsattel auf der Stange, als Fuß eine Halbkugel aus Gusseisen.

Der Sattel-Hocker, der 1957 gemeinsam mit dem Traktorsitz "Mezzadro" vorgestellt wurde, ist einer der humorvollsten Entwürfe der Mailänder, war als Beitrag zur Sitzkultur aber durchaus ernst gemeint.

Achille und Pier Giacomo Castiglioni

Leuchte Toio, 1962

Achille und Pier Giacomo Castiglioni orientierten sie sich am Prinzip, bestehende industriell gefertigte Objekte nur minimal zu verändern, um sie auf oft überraschende Art neu zusammenzusetzen.

Ein bekanntes Beispiel dafür ist die Stehleuchte Toio.

Achille Castiglioni

Tisch Cumano, 1978

Den Ur-Typus des Bistrotisches griff Castiglioni auf und machte daraus ein Möbelstück, das die Gestalt des Vorbilds auf eine bestechend einfache, ikonenhaft einprägsame Form reduziert.

Suche

image
Mario Bellini - Stuh
Mario Bellini Stuhl Cab No. 4
image
Jorge Ferrari-Hardoy
Jorge Ferrari-Hardoy Stuhl Bu
image
Le Corbusier - Sesse
Le Corbusier, Jeanneret, Perri
image
Marianne Brandt - Te
Marianne Brandt Teekanne, 192
Twitter