image
Pascal Mourgue - Stu
Pascal Mourgue Stuhl Dune, 1996 "D
image
Ron Arad - Sessel So
Ron Arad Sessel Soft Big Easy, 1993
image
Philippe Starck - Se
Philippe Starck Sessel 212 L.W.S, 1
image
David Lewis - Beosou
David Lewis Beosound 9000, 1996 Ob

Matteo Thun - Sofa Materassi

Matteo Thun

Sofa Materassi, 1992

"Materassi" - zu deutsch Matratzen - heißt dieses modulare Sofa, das Mattheo Thun Anfang der 90er Jahre für den österreichischen Polstermöbel-Spezialisten Wittmann entwarf.

Der Plural im Namen hat seine Bedeutung. Das Sofa wirkt wie eine Collage mehrerer Polstermöbel-Typen. Als Basis dient eine abgesteppte Grundfläche, per Stecksystem lassen sich nach Bedarf Rücken- oder Armlehnen hinzufügen.

So wird "Materassi" vom klassischen Dreisitzer zur Récamière oder zum Gästebett. Während aber die meisten Schlafsofas ihre Funktion geschickt zu verbergen suchen, nutzt Thun bewusst die rohe Matratzenform als Motiv, veredelt sie und inszeniert seinen Entwurf so als Kontrapunkt zu den kastig-kühlen Ledersofas der 80er Jahre.

Bilder: Wittmann Möbelwerkstätten

Extrakt

Suche

image
Mario Bellini - Stuh
Mario Bellini Stuhl Cab No. 4
image
Philippe Starck - Se
Philippe Starck Sessel 212 L.
image
Castiglioni - Stehle
Achille und Pier Giacomo Casti
image
Marianne Brandt - De
Marianne Brandt Deckenleuchte
Twitter